Abonnieren Sie unseren Kräuter Lötsch Newsletter
  • Facebook
  • Instagram
© 2020 by SQUADPLAN

Piment d’Espelette

  • Herkunft: Frankfreich
  • Inhalt: 60 g | Nachfüllbeutel: 60 g
  • Verarbeitung: Fein
  • Aromen: Zarte, trockene Schärfe, sanftes Raucharoma

Piment d’Espelette wird in Frankreich aus einer speziellen Chilisorte gewonnen und ist seit Jahrhunderten traditioneller Bestandteil der französisch-baskischen Küche. Es ist das edlere französische Pendant zum strengeren türkischen Pul Biber, das man oftmals als Tischwürze in nahöstlich-orientalischen Restaurants findet.

Händler PIMENT D'ESPELETTE NACHFÜLLPACKUNG 60g

CHF15.60Preis
Stk.
Mwst.
Kategorie
  • 2.5%

  • Unser Piment d’Espelette hat eine zarte, trockene Schärfe und breitet sich langsam bis in den Rachen aus. Dabei zerschmelzen die edlen Chiliflocken förmlich auf der Zunge. Leichte Paprikanoten zusammen mit sanftem Raucharoma runden den Geschmack ab. Das feine Poudre lässt sich wunderbar, ganz baskisch, mit Fisch und Meeresfrüchten kombinieren. Ebenso veredelt es einfache Pastagerichte, gibt Gemüse die richtige Würze und passt auch zu herzhaftem Käse. Spitzenköche auf der ganzen Welt schwören auf das zarte und angenehm pikante Aroma.

     

    Unser Piment d’Espelette beziehen wir direkt vom Produzenten aus dem sonnigen Baskenland. Es wird schonend und nur aus den besten Chili-Ernten hergestellt. Nach dem Trocknen werden die Schoten fein zermahlen, weisen aber weiterhin eine lockere Textur auf. Wir empfehlen unser Piment d’Espelette als Tischgewürz zum verfeinern von Hand. Hierzu eignen sich hervorragend unsere P&S Tischschälchen.

    Wissenswertes

    Piment d’Espelette bezeichnet lediglich das verzehrfertige Gewürz. Dieses wird aus den getrockneten Schoten der Gorria-Chili hergestellt, deren Anbau im Baskenland erstmals um 1650 dokumentiert wurde. Zwar wird diese Sorte auch in anderen Gebieten angebaut, jedoch gilt die Ernte der baskischen Anbaugebiete als die beste der Welt. Piment heißt auf französisch nichts anderes als Pfefferschote und d’Espelette bezeichnet bezieht sich auf das Hauptanbaugebiet in Südfrankreich, nahe des Atlantik. Der Begriff Piment d’Espelette ist eine Herkunftsbezeichnung, die in Frankreich durch das Institut national de l’origine et de la qualité, kurz INAO, geschützt wird. Das INAO ist eine staatliche Institution, die in Frankreich die Einhaltung von Standards bei der Herstellung und Verarbeitung von Lebens- und Genussmitteln gewährt.

0