Suche
  • Kräuter Lötsch

Zinnkraut - Kraut des Monats im Juni



Das Zinnkraut ist vieles, aber vor allem immunstärkend und reich an Kieselsäure!


Aufgrund seiner zahlreichen natürlichen Inhaltsstoffe wird das Kraut gegen die unterschiedlichsten Beschwerden angewendet. Am häufigsten wird das Zinnkraut genutzt, um die Nieren zu durchspülen. Doch auch bei Blutungen, Gicht, Entzündungen der Mundschleimhaut, Hauterkrankungen, rheumatischen Beschwerden oder einer chronischen Bronchitis und noch vielem mehr kann das Zinnkraut seine Anwendung finden. Je nach Erkrankung wird es äußerlich oder innerlich verabreicht. Während es für die orale Einnahme als Extrakt, Tropfen oder Tee eingenommen wird, wird es äußerlich als Auflage, Presssaft oder Wickel direkt auf die betreffende Erkrankung oder Hautstelle gelegt. Auch in der Naturkosmetik wird das entzündungshemmende Zinnkraut gerne benutzt. Die enthaltene Kieselerde hilft bei trockener Haut, soll die Poren verfeinern und wird deswegen gerne bei Akne und Hautentzündungen, gegen Haarausfall und rissige Nägel, als auch bei Ekzemen eingesetzt.


Entdecken Sie nun unsere Kräuter Lötsch Zinnkraut Extrakte, Tropfen und Tees!


Von Verwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit wird abgeraten. Bei einem schwachen Bindegewebe oder Durchblutungsbeschwerden wird von entwässernden Tees abgeraten.




52 Ansichten
Abonnieren Sie unseren Kräuter Lötsch Newsletter
  • Facebook
  • Instagram
Kräuter Lötsch
Oberdorfstrasse 7
6044 Udligenswil
Schweiz
©2020 by SQUADPLAN  |  www.squad-plan.com
0